Loveletter Convention 2016

Wow … zwei tolle, wunderbare, aber auch mega anstrengende Tage der Loveletter Convention 2016 liegen hinter mir.
Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll zu erzählen. Es hat Spaß gemacht, bei Round Tables mein Wissen weiterzugeben und meine Meinung mit euch zu teilen – besonders, wenn so viele Zuhörer auf der anderen Seite der Lounge sitzen und vereinzelte sich sogar Notizen machen. 🙂 Es hat Spaß gemacht, euch beim Blind Date und Meet&Greet zu treffen, zu quatschen und Fotos zu machen und alles zu signieren, was ihr mir vor die Nase haltet. Jedes Con-Buch, jede Tasche, was auch immer, ich setze meine Unterschrift auf … einfach alles.
Mittlerweile funktioniert es auch ganz gut, ich habe mich daran gewöhnt, als Cassandra zu unterschreiben und auch auf den Namen zu reagieren. Zum Glück, immerhin war dies mein erster Auftritt rein als Cassandra Day. Okay, ein paar Freunde aus früheren Jahren haben gefragt, wann denn meine andere Persönlichkeit wieder auftaucht. Daher habe ich auf der Loveletter Convention auch etwas gelernt: Ich bin jetzt zwei Personen. So seltsam das auch klingt.

Mein persönliches Highlight war meine Lesung aus „In 50 Tagen zur Mrs. Grey“. Der rappelvollen Lesung am Samstagnachmittag. Einerseits hätte ich nie mit so vielen Interessierten gerechnet, anderseits war ich voll glücklich, wie die Leser geschmunzelt, gelacht und gegackert haben. Da habe ich wohl genau die richtige Szene gewählt. Ich schwebe immer noch, wenn ich daran denke, wie so viele von euch mich im Nachhinein gelobt haben oder fest verkündeten, dass sie unbedingt weiterlesen wollen.

Es war herrlich, all die Autoren zu treffen und sich auszutauschen – sowohl Verlagsautoren als auch Selfpublisher. Ich habe mich riesig gefreut, Leser und neue Leute kennen gelernt zu haben. Eine rosa Wolke umgibt die LLC und einfach jeder ist freundlich, fröhlich und aufgeschlossen. Dieses Jahr sogar noch mehr, weil wir alle mit den magentafarbenen Messenger Bags über den Campus gelaufen sind!

Ebenso war die Loveletter Convention auch die Veranstaltung, bei der ich meinen neuen Roman „Umweg ins Glück“ vorgestellt habe und dieser viele neue Leser gefunden hat. Jetzt beginnt also die Zeit des Hibbelns, wann die ersten Reaktionen eintreffen…

So oder so: Danke, dass ihr alle dieses Wochenende unvergesslich gemacht habt.

Eure Cassandra